Ein starkes Team Vorort kümmert sich um Sie!
Ein starkes Team Vorort kümmert sich um Sie!

Handhygiene

Handhygiene – Richtig gemacht!

 

Wie mittlerweile wissenschaftlich festgestellt und gesellschaftlich bekannt ist, werden an die 80% an Infektionen, Bakterien und Keime über die Hände übertragen. Die Handdesinfektion ist eine der effektivsten Maßnahmen zur Vermeidung einer Übertragung dieser Infektionen.

 

Unsere Hände sind wichtige Werkzeuge, mit Ihnen greifen wir, öffnen Türen, schütteln Hände, schreiben auf der Tastatur im Büro, kochen, putzen die eigenen 4-Wände, kaufen Lebensmittel ein und fassen währenddessen viele Dinge an…unsere Hände sind täglich und unermüdlich im Einsatz. Unsere Hände kommen mit allerlei Keimen in Berührung. Die Handhygiene und vor allem Desinfektion der Hände spielt daher eine große Rolle in Bezug auf Sicherheit und Schutz vor Ansteckungen.

 

In vielen beruflichen Bereichen ist die Handhygiene eine Pflicht für alle Beteiligten. Ein wichtiger Punkt auf der Tagesordnung ist die Desinfektion der Hände im medizinischen Bereich sowie im industriellen Bereich. Die hygienische Handdesinfektion dient dem Schutz des Patienten gleichermaßen wie dem Schutz des Personals in medizinischen Einrichtungen. Im industriellen und gewerblichen Bereich, wie der Lebensmittelproduktion, ist die ordnungsgemäße und regelmäßige Handhygiene dem Schutz der Lebensmittel und Verbraucher gewidmet.

 

Der Fokus sollte mehr auf das Bewusstsein für Keime im privaten Umfeld gerichtet werden. Diese lauern überall, ob im Haushalt oder Unterwegs. Hände werden zu Trägern der Keime und verbreiten diese. Regelmäßiges Händewaschen alleine reicht da nicht aus. Mit dem üblichen Händewaschen wird ein kleiner Anteil der Bakterien und Keime und eher ein Großteil der „sichtbaren Verschmutzung“ entfernt.

 

Ablauf der Handhygiene:

 

Die Handhygiene und -Desinfektion läuft in sechs Schritten ab, die Reihenfolge ist hierbei frei wählbar. Sehen Sie diese „Anleitung“ als Empfehlung, damit alle Flächen mit dem Desinfektionsmittel benetzt und das Mittel anschließend vollständig verteilt wird.

Die Hände müssen vor der Handdesinfektion im trockenen Zustand sein. Feuchte Hände würden das Produkt verdünnen und die Wirkung des Mittels reduzieren. Anschließend werden alle Bereiche der Hände mit einem ausgewählten Desinfektionsmittel benetzt, insbesondere die Fingerkuppen inklusive Nagelfalz sowie die Daumen. Die meisten handelsüblichen Desinfektionsmittel weisen eine Einwirkzeit von circa 30 Sekunden vor, achten Sie vor Gebrauch auf die genauen Anweisungen auf dem Mittel.

  1. Handflächen aufeinander reiben.
  2. Handfläche der rechten Hand über Handrücken der linken Hand reiben.
    Handfläche der linken Hand über Handrücken der rechten Hand reiben.
  3. Finger, gestreckt, ineinander verschränken und Handflächen aneinander reiben.
  4. Außenseite der Finger der linken Hand, verschränkt, in die Handfläche der rechten Hand legen und reiben.
    Außenseite der Finger der rechten Hand, verschränkt, in die Handfläche der linken Hand legen und reiben.
  5. Daumen der rechten Hand mit Innenseite der Handfläche der linken Hand umschließen und reiben.
    Daumen der linken Hand mit Innenseite der Handfläche der rechten Hand umschließen und einreiben.
  6. Außenseite Fingerkuppen, gekrümmt, der rechten Hand in kreisend Innenseite der Handflächen der linken Hand reiben.
    Außenseite der Fingerkuppen, gekrümmt, der linken Hand kreisend in Innenseite der Handfläche der rechten Hand reiben.
Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright © by Reha & Pflegeshop Buss GbR